Scholien

Private Zensur im Digitalen?

16. April 2018

Der Massenzugang zum Internet schien der große Befreiungsschlag der Information zu sein. Endlich ließen sich die Torwärter des Wissens umgehen. Roland Baader hatte früh erkannt: "Das Internet ist eine große Chance: Wenn sich die Wahrheit unsubventioniert verbreiten kann, schlägt sie die subventionierte Lüge." Nun ist ein neuer Kampf um die freie Information entbrannt. Die alten Schwellen sind nivelliert, doch neue werden errichtet. Nicht mehr ...

Handel statt Krieg

10. April 2018

Die mediale Aufmerksamkeitsbewirtschaftung benötigt Dramatik, darum ist wieder von Handelskriegen die Rede. Gewiss verdeutlicht das Wort reale politische Gesten. Doch am leichtfertigen Zündeln tragen Medien einen erheblichen Teil der Schuld, auch wenn Journalisten gerne auf einen ungeliebten Präsidenten verweisen. Das Wort vom Handelskrieg ist völlig falsch. Einst bezeichnete man so das zynische Versenken ziviler Schiffe, um «Feindvölkern» durch Embargos zu schaden. Davon sind wir ...

Argentinische Krisenerfahrungen und Survivalism

29. März 2018

Im Nachspann der letzten Finanzkrise 2008 kam es zu einem regelrechten Revival von Krisenliteratur, einer Gattung die sich in den 1970er Jahren im Zuge einer real existierenden atomaren Bedrohung durch den Ost-West-Konflikt entwickelt hatte. Zeugen damalige Schriften durch Anleitungen zum Bunkerbau und dem Umgang mit radioaktiver Kontamination von der Verunsicherung der Bevölkerung, geben aktuelle Werke Ratschläge, wie man sich am besten gegen zu erwartende ...

Risiko im Container

12. März 2018

Wenn in einem Niedrigzinsumfeld hohe Rendite erzielt werden können, so sind diese ebenso verlockend wie verdächtig. Dank der Ungewissheit im menschlichen Handeln sind einzig Unternehmerrenditen potentiell unbeschränkt (wenn wir politische Beutezüge beiseite lassen), doch bieten diese kein sicheres Einkommen, dafür die hohe Wahrscheinlichkeit eines Totalverlusts. Die Sehnsucht nach hohen, aber prozentuell festen Renditen adressieren zahlreiche alternative Anlageprodukte, einige davon, wie etwa P2P-Kredite und Crowdinvesting, ...

Die prognostizierte Gefahr gefährlicher Prognosen

8. März 2018

Dass Digitalisierung und Automatisierung für Umwälzungen am Arbeitsmarkt sorgen, ist schon Gemeinplatz. Die meisten gehen allerdings davon aus, die Leidtragenden der Veränderungen jene mit niedrigerem Bildungsniveau sein werden. Das selbstfahrende Auto würde die unzähligen Kraftfahrer arbeitslos machen, nicht aber die Ingenieure, die dieses entwickeln, die Soziologen, die dies deuten, und die Therapeuten, die trösten. Wahrscheinlich wird es genau umgekehrt sein: Die hinter dem selbstfahrenden ...