scholarium bedeutet Gemeinschaft der Lernenden und ist das, was die Universität hätte sein können, aber nicht sein durfte. Das scholarium ist kein subventionierter Elfenbeinturm, keine staatsakkreditierte Zertifikatsfabrik, keine "Denkfabrik" einer Lobby, kein Missionierungswerk einer Ersatzreligion. Das scholarium ist ein lernendes Unternehmen, in dem unbequeme Erkenntnis und reale Wertschöpfung auf einzigartige Weise verbunden werden. Damit bietet das scholarium eine seltene Nische für die wenigen Verbliebenen, die besonnen dem Wahnsinn der Zeit trotzen: Differenzierte Orientierung statt ideologischer Verkürzung für Klicks und Likes, echte Bildung statt zertifizierte "Ausbildung" an der Realität vorbei, mutiges Nachdenken über Alternativen und Auswege statt staatstragendem Mitläufertum.



Kostenloser Einführungskurs in die Österreichische Schule



Rahim Taghizadegan

Rahim Taghizadegan ist als Ökonom und Wirtschaftsphilosoph der letzte Wiener Vertreter der Wiener Schule der Ökonomik in direkter Tradition. Neben der Leitung des scholarium unterrichtet er an Universitäten im gesamten deutschsprachigen Raum, ist mehrfacher Bestseller-Autor, gefragter Redner, und in zahlreichen innovativen und unternehmerischen Projekten in aller Welt engagiert.

Zu seinen Dutzenden Veröffentlichungen zählen "Österreichische Schule für Anleger", "Wirtschaft wirklich verstehen", "Die Nullzinsfalle", "Linke & Rechte" und "Geld her - oder es kracht!".


profile-pic
profile-pic
profile-pic

extrem wertvolle Diskussionen

Das Studium im scholarium hat mir extrem wertvolle und erkenntnisreiche Diskussionen und Einblicke geboten, die ich in meiner weiteren beruflichen und privaten Laufbahn nutzen werde!

David Pavlicek - Unternehmensberater

nachhaltiges Erlebnis

Die Schnittmenge einer beeindruckenden Belesenheit mit enormer Bandbreite der Dozenten, einer intellektuellen Eloquenz ohne ideologisch durchdeklinierte Betrachtungswinkel, gepaart mit kühler Stringenz und Freude an der Suche nach Erkenntnis, eine erfrischende Zusammensetzung von Kommilitonen aller Altersklassen in einem charmanten Ambiente an der Schlösselgasse in einer der schönsten Städte der Welt lassen das scholarium zu einer besonderen und nachhaltigen Erlebnis werden.

Alexander Teymurian

Ort ohne Denkverbote

Meine Zeit im Scholarium hat mich sehr geprägt. Wo auf der Welt gibt es noch Orte der Weisheit, in denen man ohne Denkverbote diskutieren und ohne Lehrpläne lernen kann? Von staatlicher Bildung enttäuscht fand ich durch Selbstbildung das Scholarium, das Wissen schätzt, aber sich nicht im Elfenbeinturm einschließt. Eine riesige Bibliothek sorgt für nimmer endende Theorie, doch der Reiz eines Aufenthaltes im Scholarium liegt gerade in der praktischen Anwendung derselben. Seinen Interessen folgend können Schüler des Scholariums ihre Leidenschaften vertiefen, während sie eine grundlegende Erfahrung in essentiellen Lebensbereichen bekommen können, die von Familie oder Schule längst nicht mehr selbstverständlich vermittelt werden. Wesentlich schätze ich den privaten, unabhängigen Charakter des Scholariums. Dieser hat mir rechtzeitig gezeigt, dass es Alternativen zu einer klassischen akademischen oder institutionellen Karriere gibt. So habe ich letztlich selbst den Weg zum Privatgelehrten in internationalen Steuerfragen eingeschlagen. Das Scholarium mit seinen klugen Köpfen und freundlichen Seelen hat mir dabei stets sehr geholfen.

Christoph Heuermann - Unternehmer

Jetzt Zugang erhalten &

Exklusive Inhalte freischalten

>